Eckehard Quins Wochenspiegel-Kommentar (15.5.2020)

Everything is up for sale
Jedes Jahr gehen israelische High-school-SchülerInnen am Donation Day von Haus zu Haus, um Spenden für wohltätige Zwecke zu sammeln. In einem Experiment wurden die SchülerInnen in drei Gruppen geteilt. Alle hörten dieselbe kurze Ansprache, die sie zum Sammeln motivieren sollte. Zwei der drei Gruppen bekamen noch einen zusätzlichen finanziellen Anreiz. 1 % bzw. 10 % der gesammelten Gelder sollten ihnen gehören. Die unbezahlte Gruppe sammelte um 55 % mehr Spenden als die, die 1 % Provision erhielt, bzw. um 9 % mehr als die mit 10 % Provision....
(Zum Kommentar)