Gudrun Pennitz' Wochenspiegel - Kommentar (20.03.2020)

„I war gern lieba a Österreicher“
Mit deftigen Worten hat sich „Addnfahrer“, ein junger bayrischer Kabarettist und YouTuber, dessen schräge, urkomische Sketches seit Jahren für Furore im Netz sorgen, vergangenen Sonntag zu Wort gemeldet. Er macht seiner Empörung darüber Luft, dass die Regierung in Deutschland die Corona-Gefahr viel zu lange unterschätzt habe und mit ihren Maßnahmen hinter dem Nachbarland Österreich hinterherhinke. Gleichzeitig beschwört er seine Mitmenschen, die Gefahr nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.
(Zum Kommentar